Stehtisch – ein vielseitiges Möbel für drinnen und draussen

Stehtisch – ein vielseitiges Möbel für drinnen und draussenDer Stehtisch, vielfach auch Bistrotisch genannt, ist ein sehr vielseitiges Möbel. Er kann für eine Party, einen Empfang, aber auch als Beistelltisch oder Blumentisch verwendet werden. Ob im Freien oder in einem Innenraum, der Stehtisch macht immer eine gute Figur. Farbe, Größe und Form des Stehtisches können aus einem vielfältigen Angebot ausgewählt werden. Sie suchen etwas Höhenverstellbares? Kein Problem. Oder soll es ein niedriger Stehtisch sein, auf dem die Blumentöpfe oder der lachende Buddha präsentiert werden können? Sie haben viele Möglichkeiten, den Stehtisch optimal einzusetzen. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen.

Aus welchen Materialien sind die Stehtische gefertigt?

Die Standbeine sind für gewöhnlich aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Achten Sie diesbezüglich bitte stets auf den Verwendungszweck. Die Modelle mit einem Edelstahl-Gestell sind stabiler und langlebiger als diese aus Aluminium. Dennoch sollten auch diese nicht unterschätzt werden.

Die Tischplatten können entweder aus Kunststoff, MDF, Press- oder Vollholz gefertigt werden. Natürlich ist es eine Preisfrage, ob es tatsächlich eine Vollholztischplatte sein soll. Diese ist dafür aber umso langlebiger und hat eine ganz besondere Ausstrahlung, auch ohne Tischhusse. Die Pflege ist nicht so kompliziert, wie man es sich manchmal vorstellt. Ein gutes Holzpflegeöl ist ausreichend, um dem Tisch regelmäßig sein Originalaussehen wiederzugeben. Das Pflegeöl ist in jedem Baumarkt zu finden.

Die Stehtische, deren Tischplatten aus MDF oder Kunststoff gefertigt sind, besitzen nur ein geringes Gewicht. Somit ist es einfach, sie an verschiedenen Orten einzusetzen. Sie können leicht transportiert und aufgestellt werden. Meist besitzen sie eine klappbare Tischplatte. Dadurch sind sie leicht zu lagern. Einfach zusammenklappen und schon können sie platzsparend bis zum nächsten Einsatz verstaut werden. Auch Stehtische mit Tischplatten aus Voll- oder Pressholz können über eine Klappfunktion verfügen. Grundsätzlich aber sollten die Stehtische, werden sie im Freien gelagert, stets abgedeckt werden. Dadurch können sich Verfärbungen und Schäden in der Oberfläche der Tischfläche ergeben. Das ist ja nicht notwendig, richtig? Die zu den Tischen gehörigen Abdeckungen werden oftmals im Set mitgeliefert. Sollte dies nicht der Fall sein, können sie problemlos nachbestellt werden.

Wo lassen sich die Stehtische einsetzen?

Es wird in diesem Punkt zwischen Modelle unterschieden, die entweder drinnen oder draußen zum Einsatz gebracht werden können. Selbstverständlich können Tische, die sich für den Outdoor-Einsatz eignen auch innerhalb einer Wohnung eingesetzt werden. Diesen Vorteil machen sich beispielsweise Catering-Services und Gaststättenbetriebe zu Eigen. Auf diese Weise muss die Ausstattung für Veranstaltungen nur einmal angeschafft werden, kann aber auf vielfältige Weise genutzt werden.

Gerade für den Einsatz im Freien ist das Gestell sorgfältig auszuwählen. Viele Stehtische besitzen einen Standfuss. Dieser kann aber ausschließlich auf ebenem Boden aufgestellt werden. Sollte es also einmal zu einer Feier auf dem Rasen, auf der Wiese kommen, ist dieser aufgrund des eventuell etwas unebenem Boden nicht zu empfehlen. Hier sind die „Dreibeine“ die bessere Wahl.

Wer die Stehtische im Freien nutzen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es auch schlechtes Wetter geben kann. Gerade für den häufigen Gebrauch bedeutet dies, dass die Tische auch der Witterung standhalten sollten. Die Wahl würde daher wohl eher auf die Modelle aus Kunststoff oder MDF fallen, denn diese können auch einem starken Regenguss standhalten. Auch für Kunststoff-Oberflächen gibt es speziellen Reiniger, der mit Bedacht eingesetzt werden kann. Sollten die Tische täglich zum Einsatz gebracht werden, ist eine milde Reinigungslauge ausreichend.

Die optimale Langzeitlagerung von Stehtischen

Es ist korrekt, dass Stehtische, die im Freien verwendet werden, vorwiegend in der warmen Jahreszeit eingesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie unbedingt ausreichend Platz für die winterliche Einlagerung benötigen. Trocken eingelagert überwintern sie einfach besser. Natürlich hat jeder Catering-Service oder jedes Restaurant dies bereits beim Kauf beachtet. Als Privatmann denkt man daran meist als letztes. Ein Gartenhaus, ein Keller oder ein gut erreichbarer Dachboden ist bereits ausreichend. Auch das im Winter leerstehende, aber trockene Gewächshaus kann genutzt werden.

Ein wichtiger Punkt vor der Einlagerung ist die Reinigung der Tische. So wird eine Schimmelbildung während der Lagerzeit vermieden. Es versteht sich von selbst, dass die Tische vor dem ersten Gebrauch im nächsten Frühjahr einer gründlichen Reinigung unterzogen werden müssen.

Die etwas andere Art sich bei der Feier zu platzieren

Sie können für Ihre Party keine Stehtische mehr auftreiben, weder geliehen, noch gekauft? Wie sieht es denn mit den so genannten Festzeltgarnituren aus? Diese sind schnell zu beschaffen, bringen eine urige Note ins Festzelt und sorgen dafür, dass alle Partygäste nicht nur einen Tisch vorfinden, sondern sich bequem zum Speisen oder zum Unterhalten niederlassen kann. Nein, die Festzeltgarnituren sind nicht so unbequem, wie sie vielleicht auf den ersten Blick aussehen mögen. Deshalb sind sie auch so beliebt bei vielen Festveranstaltern.

Passend zu den Festzeltgarnituren gibt es auch Stehtische. Diese findet man meist an der so genannten „Sektbar“. So wird die Optik eingehalten und dennoch kann man, wie es sich für den Sekttrinker gehört, bequem an diesem Tisch stehen und kommunizieren.

Stehtische aus Holz für den Innenraum

Der wichtigste Punkt zuerst: Achten Sie stets darauf, dass Bodenkappen vorhanden sind. Dies schont den Boden.

Je nach dem überwiegenden Nutzungszweck können selbstverständlich auch im Innenbereich die pflegeleichten Modelle eingesetzt werden. Wer den Stehtisch jedoch dauerhaft nutzen möchte, tut gut daran, einen Stehtisch zu wählen, der zu der restlichen Einrichtung passt. In diesem Punkt kommen oft die Holztische zum Tragen. Sie verfügen über eine warme Ausstrahlung, sodass sie den Raum aufwerten können. Ganz besonders eignen sie sich als dauerhafte Lösung für Blumentöpfe. Auf einem Stehtisch kann ein ganz besonderer Akzent in den Raum gesetzt werden.

Die Preisfrage

Wie viel möchten Sie für die Anschaffung des Stehtisches investieren? Je höher Ihr Budget ist, desto besser wird das Preis-Leistungs-Verhältnis sein. Allerdings können Sie auch bei günstigen Modellen von einer langen Lebensdauer ausgehen. Schließlich wird man diese Tische im Normalfall nicht in der Weise belasten wie etwa einen Küchen- oder Wohnzimmertisch. Selbst wenn Sie ihn als Untersatz für einen Dekorationsgegenstand nutzen möchten, ist die Belastung überschaubar, da dieser Tisch ja nicht bewegt wird.

Welche Hersteller von Stehtischen können empfohlen werden?

Da es sich bei diesem Möbel nicht um einen alltäglichen Einrichtungsgegenstand handelt, ist auch die Wahl der Hersteller begrenzt. Die folgenden Hersteller sind sowohl bei Privatpersonen als auch bei gewerblichen Nutzern beliebt:

  • Kesser
  • Degamo
  • Nexos
  • Woltu
  • Beautissu

… und gibt es Zubehör?

Insbesondere bei Feierlichkeiten werden die Tische mit Hussen überzogen. Dies ist wesentlich einfacher als die Verwendung eines normalen Tischtuches. Diese können selbstverständlich, wenn man nur ein oder zwei Tische eindecken möchte, selber genäht werden. Doch sind sie auch im Handel erhältlich. Die Farbauswahl ist riesengroß, sodass Sie auf jeden Fall die perfekte Farbe für Ihre Feier erhalten werden.

Sie sind kein Freund von Hussen? Es ist nicht ungewöhnlich, sie ohne Tischdecke zu präsentieren. In diesem Fall ist auch auf einer Feier natürlich auf die Sauberkeit der Tische zu achten.

Bevor man sich zu einem Kauf von Stehtischen entschließt, sollte man überlegen, wie oft man sie tatsächlich nutzen möchte. Wer sie nur einmal benötigt, kann sie auch für die Feierlichkeit anmieten. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn sie selten verwendet werden und ohnehin kein Lagerraum für sie vorhanden ist. Dies ist eine kostengünstige und nachhaltige Variante, sein Traumfest ausrichten zu können und dennoch ein wenig Geld zu sparen.